Über PowerPoint
PowerPoint Versionen PowerPoint Vorlagen Richtig Präsentieren Agentur & Service Kontakt
» Startseite  » PowerPoint Versionen  » PowerPoint 2010

PowerPoint Versionen


PowerPoint 2013 PowerPoint 2010 PowerPoint 2008 (Mac) PowerPoint 2007 PowerPoint 2004 (Mac) PowerPoint 2003 PowerPoint 2002 PowerPoint 2000 PowerPoint 97 PowerPoint 95 PowerPoint 4.0 PowerPoint 3.0 PowerPoint 2.0 PowerPoint 2.0 (Mac) PowerPoint 1.0 (Mac)

Downloads Impressum Copyrights Haftungssauschluss Sitemap

PowerPoint 2010

Infos zu PowerPoint 2010

PowerPoint 2010

Die Benutzeroberfläche von PowerPoint 2010 basiert auf jener der von PowerPoint 2007. Bilder und Grafiken können mit Hilfe eines „ArtistsicEffects“-Filters einfach und vielseitiger bearbeitet werden. Verschiedene Styles können auf ein Bild angewandt und zuvor durch einen Mouse-Over Effekt in einer Vorschau begutachtet werden. Erstmals gibt es „pseudo“ 3-D Animationen bei Slide Transitions (Folienübergängen) und Objekt-Animation. Damit schließt Microsoft eine Defizitlücke im Animationsbereich zur Apple Konkurrenz „Keynote“. 

Mit Aussicht auf die stetige Verschmelzung medialer Welten und Interaktionen stellen die neuen Video-Tools sicherlich das mächtigste Feature in PowerPoint 2010 dar. Filme können erstmals direkt in die Präsentationen eingebettet werden – somit gehören fehlende Verknüpfungen endlich der Vergangenheit an. Eine Player-Funktion innerhalb der Slides, etwa wie bei Youtube, ermöglicht zudem eine einfache Navigation innerhalb der Videos. Womit PowerPoint 2007 bereits in der Bildbearbeitung punkten konnte ist nun erstmals auf Videos anwendbar: Filme können mit Style-Effekten, wie etwa einer (Echtzeit-) Spiegelung oder perspektivischer Verzerrung versehen werden. Zudem besteht die Möglichkeit, Filme zu kürzen oder bestimmte Ausschnitte zu zeigen. Integriert ein Anwender in PowerPoint 2010 nun ein eigenes Video, kann er dieses nicht nur direkt bearbeiten (u.a. Erscheinungsdesign & Filmlänge) sondern auch eine Aktion mit (in PowerPoint 2010) erstellten Objekten eingehen. So können z.B. Textblöcke zu bestimmten Filmabschnitten durch vorherige Kennzeichnung (Movie-Bookmarks) erscheinen und wieder verblassen.

In PowerPoint 2010 können Slides in Sektionen unterteilt, gruppiert und gekennzeichnet werden und dann mit verschiedenen Befehlen weiterbearbeitet werden. Es können beispielsweise 3 von 10 Slides in eine Sektion gefasst und dann gedruckt, per Email versendet oder einfach separat abgespeichert gespeichert werden. Durch die „Wow“- und „Cool“-Faktor-Funktionen besteht die Möglichkeit, eine ganze Präsentation in wenigen Sekunden im neuen Glanz erscheinen zu lassen.

PowerPoint 2010 ist eine Mutlimedia-Präsentationssoftware die neue Maßstäbe setzt.

Neue Funktionen & Features

3-D Slide Transitions (3D-animierte Folienübergänge) 
Film-Editor-Tools (Beschneiden, Kürzen, Komprimieren) 
Film-Style-Designs (Schatten, Perspektive, Glanz-Effekte auf Filme) 
Slide Sektionen (Gruppierungen / Unterteilungen) 
Neue Bildbearbeitungstools (Sharpen, Soften, Kunst-Filter)  
Multiple Arbeitsfenster 
Neue Animationen für Objekte 
Neue Animationklasse „Inhalts-Übergang “ 
„Cool!“ & „Wow!“-Faktor (ganze PPT-Präsentation in wenigen Sekunden in neuen Style umwandeln) 

Sonstiges

  • Erschienen: 2010

Nachdruck der Box Shots von Microsoft-Produkten mit freundlicher Erlaubnis der Microsoft Corporation.



©2018 PresentationWorld.de
Microsoft and PowerPoint are trademarks or registered trademarks
of Microsoft Corporation in the United States and/or other countries.